Galenos



 

Geburtstag David Alaba


Quelle: Youtube.com  

Name:
David Alaba
Geburtsdatum:
24.06.1992
Land:
Österreich
Infos:
Sport, Fussballspieler
 
David Olatukunbo Alaba (* 24. Juni 1992 in Wien) ist ein österreichischer Fußballspieler, der seit 2009 für die österreichische Nationalmannschaft spielt und mit dem FC Bayern München 2013 und 2020 das Triple aus Meisterschaft, Pokal und der UEFA Champions League gewonnen hat, dazu jeweils den UEFA Super Cup und die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft.

Alaba absolvierte seine fußballerische Ausbildung beim FK Austria Wien, bei dem er bereits als 15-Jähriger auf der Auswechselbank der Bundesligamannschaft saß und in der zweiten Mannschaft eingesetzt wurde. Mit 16 Jahren wechselte er nach Deutschland zum FC Bayern München, seit der Winterpause 2009/10 stand er im Kader der Profimannschaft, abgesehen von einer halbjährigen Leihe zur TSG 1899 Hoffenheim. Zur Saison 2021/22 wechselt er zu Real Madrid.

Als offensiver und defensiver Außenbahnspieler meist auf der linken Seite, Innenverteidiger, zentraler Mittelfeldspieler sowie „Zehner“ einsetzbar, gilt Alaba als vielseitiger Spieler. Seit der Saison 2014/15 wurde ihm auch mehrmals die Neuinterpretation der Position des Liberos zugeschrieben.

Alabas Mutter stammt von den Philippinen, sein Vater George aus Nigeria. Sein Vater war früher Rapper und hatte Ende der 1990er Jahre als männlicher Part des Pop-Dance-Duos Two in One einige Erfolge – ihr Indian Song stand 1999 auf Platz 2 der österreichischen Charts – und arbeitete bis 2011 als DJ in Wiener Clubs. Alaba ist wie seine Schwester Rose, die 2011 in die Popstars-Girlgroup BFF aufgenommen wurde, in Wien geboren und aufgewachsen. Anfang Dezember 2019 wurde er Vater eines Sohnes.

Bis zu seinem zehnten Lebensjahr spielte Alaba beim Verein seines Heimatviertels Aspern im 22. Wiener Gemeindebezirk Donaustadt, dem SV Aspern, und wechselte danach – auf Wunsch seines Vaters, der sein Talent erkannt hatte – in den 10. Bezirk Wien-Favoriten in die Kooperationsschule des FK Austria Wien und in deren Nachwuchsabteilung. Anschließend wurde er an der „Frank- Stronach-Akademie“ aufgenommen.

Im Sommer 2008 wechselte er in die Nachwuchsabteilung des FC Bayern München. Dort kam er zum Saisonauftakt in der B-Junioren-Bundesliga für die U17 beim 3:1-Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt zum Einsatz und erzielte zwei Tore. Bereits zwei Wochen später beim Auswärtsspiel in Ulm wurde er jedoch nach einer Tätlichkeit vom Platz gestellt und anschließend für mehrere Spiele gesperrt.

Nach Ablauf der Sperre spielte er ab Anfang Oktober als 16-Jähriger meist schon für die U19 in der A-Junioren-Bundesliga, für die er bei seinem zweiten Einsatz am 25. Oktober 2008 über 90 Minuten spielte und das letzte Tor zum 8:0-Sieg über den SSV Jahn Regensburg beisteuerte.

In der Winterpause 2010/11 wechselte Luiz Gustavo von der TSG 1899 Hoffenheim zum FC Bayern München. Im Gegenzug wechselte Alaba leihweise für die Rückrunde nach Hoffenheim. Am 23. Jänner 2011 (19. Spieltag) erzielte er mit seinem Treffer zum 2:2 im Heimspiel gegen den FC St. Pauli sein erstes Bundesligator. Für Hoffenheim absolvierte er 17 Bundesligaspiele, bei denen er zwei Tore erzielte.

Nachdem sich Alaba bereits in der österreichischen U17 hatte auszeichnen können, wurde er im Alter von 17 Jahren am 12. August 2009 von Andreas Herzog erstmals in die U-21-Nationalmannschaft berufen, in der er am 5. September 2009 im Spiel gegen Schottland debütierte und zum 1:0-Sieg mit der Vorlage zu diesem Tor beitrug.

Es folgten drei Einsätze über 90 Minuten, zweimal gegen Albanien (9. September und 13. November 2009) und einmal gegen Aserbaidschan (10. Oktober 2009). Herzog zeigte sich von seinem Können begeistert: „Der Bursche ist schon sehr weit. Ein wunderbarer Linksfuß mit tollen Bewegungen und mit 17 Jahren schon sehr reif. Er ist ein Juwel, ein Segen für den österreichischen Fußball.“

Alaba gehört wie seine Familie zur protestantischen Freikirche der Siebenten- Tags-Adventisten. In München besucht er regelmäßig die Gottesdienste der evangelikalen Hillsong Church. Er machte auf die Bedeutung des Glaubens für sein Leben mehrfach in der Öffentlichkeit aufmerksam. Als Motto gibt er aus: „Meine Kraft liegt in Jesus!“


Kommentare / Glück­wünsche

Einloggen und einen Kommentar / Glück­wünsch schreiben ...
24.06.2021

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Promi-Geburts­tage nach Kate­go­rien

+   Movies, Kino

+   TV

+   Sport

+   Politik

+   Musik

+   Society

+   Kultur


Promi-Geburts­tage nach Monat

+   Januar

+   Februar

+   März

+   April

+   Mai

+   Juni

+   Juli

+   August

+   September

+   Oktober

+   November

+   Dezember


 

Abonnieren Sie unseren News­letter



Newsletter





Über uns & Kontakt

  • Adresse
  • Adresse

    Promigate.com
    c/o HELP Media AG
    Geschäftshaus Airgate
    Thurgauerstrasse 40
    8050 Zürich

    MWST-Nummer
    CHE-116.299.354 MWST

    » Firmenporträt HELP Media AG

  • E-Mail

    Allgemeine Anfragen
    info@help.ch

    Online Redaktion
    redaktion@help.ch

    Corporate Communications
    medien@help.ch

  • Telefon

    Gratis-Hotline
    0800 SEARCH

    Haupt-Nummer
    044 240 36 40

    Fax
    044 240 36 41

Promigate.com

Der Online­verlag HELP Media AG publi­ziert seit 1996 Kon­su­menten­infor­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer.

offene Jobs
Referenzen

HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

Ihre Werbe­platt­form

HELP.CH your e-guide ® ist ein führendes Ver­zeich­nis für Wirt­schafts- und Handels­register­daten so­wie von Firmen­adressen, 2'500 eige­nen Schweizer Web­adressen (Domains) und 150 eigen­ständigen Infor­mations­por­talen.

www.help.ch

Kontakt

  • Email:
    info@help.ch

  • Telefon:
    +41 (0)44 240 36 40
    0800 SEARCH
    0800 732 724

  • Zertifikat: